News

30.05.2022
Medienarbeit vor Ort näher kennengelernt
Die letzten Schulwochen an der Oberschule Eschen sind besonders für die Schülerinnen und Schüler der vierten Stufen sehr ereignis- und lehrreich.

Nachdem sie kürzlich in den Genuss kamen, von Peter Frick durch den Landesführungraum in Vaduz geführt zu werden und auch im Studio von Radio Liechtenstein eine sehr interessante Führung mit Thomas Martin und im Studio live bei Julia Hoch einen Beitrag ins Radio sagen durften, folgte noch ein Besuch im Medienhaus in Vaduz in der Redaktion des Vaterlands. 

 

Zeitung in der Schule 

Seit nunmehr sechs Wochen lesen die Viertklässler im Rahmen des Deutschunterrichts Zeitung, lernten den Aufbau und einzelne Rubriken wie Interview, Kommentare oder Kolumnen kennen, verfassten Leserbriefe zu aktuellen Themen (einige wurden in der Zeitung bereits veröffentlicht) und waren so tagesaktuell bestens informiert. Patrik Schädler, Chefredaktor des Liechtensteiner Vaterland, freute sich über das Interesse der Schülerinnen und Schüler und führte sie durch die Räumlichkeiten des Lova Centers. Die Lernenden durften sogar an einer Redaktionssitzung teilnehmen und dort ihre Ideen einbringen sowie Fragen zur Medienarbeit stellen. Spannend war auch, dass sie im Estrich in den alten Archiven stöbern konnten und dort Zeitungsausgaben aus dem Jahr 1886 sowie 1915 lesen konnten. Anschliessend gab es einen interessanten Impulsvortrag von Patrik Schädler mit einem Überblick über die Entstehungsgeschichte der Landeszeitungen, den einzelnen Produkten sowie dem Arbeitsalltag von Journalisten und Mitarbeitern. Bereichernd war auch, dass er Berufe vorstellte, welche auch von den Oberschülern später ergriffen werden können. 

 

Schülerrückmeldungen 

  • „Es hat mir sehr gut gefallen, dass wir bei der Redaktionssitzung teilnehmen durften und dass dort alle Zeitungen aufbewahrt werden.“ Jonas Frick, 16, Mauren 
  • „Der Besuch war wichtig und spannend zu erfahren, wie es früher war und wie heute bei der Zeitung gearbeitet wird.“ Matthias Hoop, 15, Ruggell 
  • „Man hat in sehr kurzer Zeit sehr viel gelernt und der Besuch hat mir Spass gemacht.“ Noah Lokaj, 15, Mauren 

 

Benjamin Koeck