News

23.11.2018
Grosser Andrang beim Elternforum
Unter dem Motto „Erfolg hat drei Buchstaben: TUN“ fand am Dienstag, 20.11.2018 im Schulzentrum Unterland ein äusserst gut besuchtes Elternforum statt.

Zahlreiche neugierige Eltern, aber auch Lehrpersonen lauschten den Erfolgsgeschichten von sechs ehemaligen Schülerinnen und Schülern der OSE, die eindrucksvoll von ihrem beruflichen Werdegang  nach der Oberschule berichteten.

Im Laufe der von OSE-Lehrerveteran, Arno Brändle, hervorragend moderierten Veranstaltung wurde einmal mehr klar, dass die Wahl der Oberschule keineswegs „höhere“ berufliche Weichen ausschliesst - etwa am Beispiel des heutigen Architekten Peter Estermann, der Gartenbau-Unternehmerin Kathi Federer-Schädler oder des Geschäftsführers Gebäudeunterhalt Christian Kirschbaumer und des Landmaschinenmechanikers Damian Wohlwend, die beide ebenfalls den Weg in die unternehmerische Selbstständigkeit gefunden haben. 

Auch aus den Darstellungen der angehenden Konstrukteurin Melisa Özdemir und des Fliesenleger-Experten Mario Müller - letzterer brillierte an den Worldskills 2013 in Leipzig – wurde klar: Das Rezept all dieser  Erfolgsgeschichten ist jedenfalls ein Mix aus Wille, Engagement und Fleiss. 

Aber auch leise Kritik – nicht an der Oberschule selbst, sondern an der eventuell immer noch mangelnden Flexibilität des Schulsystems – mag aus manchen der Erzählungen hervorgegangen sein. Aussagen wie: „Meine einzige Schwäche war Deutsch; deshalb kam ich in die Oberschule“ liessen daran erinnern, dass die Frage der Durchlässigkeit in einem dreigliedrigen Schulsystem auch heute noch gestellt werden darf. 

Den OrganisatorInnen dieses erfolgreichen Elternforums ist es jedenfalls gelungen aufzuzeigen, dass nach der Oberschule viele Wege offen stehen. Erfolg hat eben drei Buchstaben…TUN!