News

27.01.2019
Holocaust-Gedenktag
Bereits zum zwölften Mal jährt sich die Durchführung des Holocaust-Gedenktages an der OSE. Dieses Jahr war in der Woche vom 14. bis 18. Januar die Ausstellung "Shoah - Wie war es menschlich möglich?" zu Gast am Schulzentrum.

Ausgerufen haben den Gedenktag 2003 die Bildungsminister des Europarates. Sie beschlossen, in den Schulen der Mitgliedstaaten einen Tag des Gedenkens an den Holocaust und die Verhütung von Verbrechen gegen die Menschlichkeit zu etablieren. Liechtenstein hat sich 2006 erstmals an diesem Projekt beteiligt. Alljährlich findet auch eine offizielle Landes-Gedenkfeier statt. Die OSE hat dieses Gedenken fest in der Jahresplanung aufgenommen. Das Ziel, an diesem Tag an den Holocaust zu erinnern, wurde auch an der diesjährigen Ausstellung in der Aula erfüllt.